Skip to main content

Der Relativsatz

Der Relativsatz / relative sentence

We use the relative sentence to avoid the repetition of a subject in the nominative, accusative, dative or genitive case.
The relative pronoun replaces only the noun.
In the relative sentence (der Relativsatz) the verb must be place at the end.

The nominative / der Nominativ:

There are two ways to write a relative sentence (der Relativsatz), because the repetition is in the nominative.

Relative pronouns in the nominative case / Relativpronomen im Nominatv


Maskulin
Feminin
Neutral
Plural
 der
 die
das 
 die


Beispiel / Examples:

Maskulin:

Der Mann kauft ein Auto. Der Mann ist mein Bruder.
As it is clear, the repetion is (der Mann) and both sentences are in the nominative case. In this case we have two ways to write a relative sentence.
First way: we begin with the first sentence as the main sentence (der Hauptsatz) and the second one as a subordonate sentence (der Nebensatz).
so that will be as follows:
Der Mann, der mein Bruder ist, kauft ein Auto.
Second way: We begin with the second sentence.
Der Mann, der mein Bruder ist, kauft ein Auto.
Please notice that:
1- If we remove the subordonate sentence (der Nebensatz), the sentence with which we began our relative sentence will be as it is in the first place.
2- The second comma separates two conjugated verbs: the first verb of the (Nebensatz) and the second one of the (Hauptsatz).

Feminin:

Die Frau kocht in der Küche. Die Frau ist meine Mutter.
1- Die Frau, die meine Mutter ist, kocht in der Küche.
2- Die Frau, die in der Küche kocht, ist meine Mutter.

Neutral:

Das Kind zeichnet ein schönes Bild. Es ist sehr begabt.
It can be that the repetition isn't the exact same word like here in the second sentence: it is a personal pronoun; so if we begin with the second sentence as a (Hauptsatz), we have to replace it with the original noun which is: DAS KIND as we show it in number 2:
1- Das Kind, das sehr begabt ist, zeichnet ein schönes Bild.
2- Das Kind, das ein schönes Bild zeichnet, ist sehr begabt.

Plural:

Die Arbeiter haben viel Geld verdient. Die Arbeiter sind glücklich.
1- Die Arbeiter, die glücklich sind, haben viel Geld verdient.
2- Die Arbeiter, die viel Geld verdient haben, sind glücklich.

The accusative / der Akkusativ:

Relative pronouns in the accusative case / Relativpronomen im Akkusativ

Maskulin
Feminin
Neutral
Plural
 den
 die
 das
 die

Beispiel / Examples:

Maskulin:

Der Wagen ist neu. Ich kaufe den Wagen.
The main sentence (Hauptsatz) must be always the one in nominative (Nominativ) and not the one in accusative (Akkusativ). So there is only one way to write a relative sentence.
- Der Wagen, den ich kaufe, ist neu.

Feminin:

Er hat die Mappe. Die Mappe ist gelb.
- Die Mappe, die er hat, ist gelb.

Neutral:

Dieses Mädchen ist so nett. Der Mann kennt das Mädchen.
- Dieses Mädchen, das der Mann kennt, ist so nett.

Plural:

Wir lesen Bücher. Sie sind sehr spannend.
- Die Bücher, die wir lesen, sind sehr spannend.

The dative / der Dativ:

Relative pronouns in the dative case / Relativpronomen im Dativ

Maskulin
Feminin
Neutral
Plural
 dem
 der
 dem
 denen

Beispiel / Examples:

Maskulin:

Der Mann ist krank. Ich helfe dem Mann.
Der Manndem ich helfeist krank.

Feminin:

Das Kind folgt der Mutter. Die Mutter hat es eilig.
Die Mutterder das kind folgthat es eilig.

Neutral:

Das Baby weint. Die Flasche geört ihm.
Das Babydem die Flasche gehörtweint.

Plural:

Der Abfall schadet den Bäumen. Die Bäume sehen schön aus.
Die Bäumedenen der Abfall schadetsehen schön aus.

The genitive / der Genitiv:

Relative pronouns in the dative case / Relativpronomen im Dativ

Maskulin
Feminin
Neutral
Plural
 dessen
 deren
 dessen
 deren

Beispiel / Examples:

Maskulin:

Der Junge schwimmt gut. Der Badeanzug des Jungen ist blau.
Der Jungedessen Badeanzug blau ist, schwimmt gut.

Feminin:

Die Arbeit der Ärztin ist anstengend. Sie wird müde.
Die Ärztinderen Arbeit anstrengend istwird müde.

Neutral:

Das Mädchen bekam gute Note. Die Augen des Mädchens sind blau.
Das Mädchendessen Augen blau sindbekommt gute Noten.

Plural:

Die Großeltern sind großzügig. Das Haus der Großeltern ist sehr groß.
Die Großelternderen Haus sehr groß ist, sind großzügig.


Exercise 01: Put in the right relative pronoun!

1- Der Patient, ____ der Arzt untersucht, hat Kopfschmerzen.

2- Die Kleider, ____ ich kaufe, sind teuer.

3- Das Kind, ____ er hilft, ist sein Sohn.

4- Der Film, ____ ich sehe, ist neu.

5- Das Auto, ____ wir kaufen, ist blau.

6- Die Sportler, ____ der Präsident gratuliert, sind bekannt.

7- Die Musik, ____ ich höre, ist modern.

8- Die Frau, ____ den kurzen Rock hat, ist meine Freundin.

9- Die Kinder, ____ die Eltern danken, sind nett.

10- Der Mann, ____ Computer kaputt ist, ist mein Lehrer.

Exercise 02: Form relative sentences!

1- Das Kind hat neue Kleider. Das Kind ist froh.

2- Ich sehe den Film. Der Film ist langweilig.

3- Die Studenten sind fleißig. Wir danken ihnen.

4- Das Haus der Dame gefällt mir. Die Dame ist elegant.

5- Der Präsident gratuliert dem Sportler. Der Sportler hat gewonnen.

Featured

Popular Posts

Types of bread

At the travel agency

Im Reisebüro

Colloquial German 26

Warum dauert das so lange?
Why is this taking so long?

Ich suche das Hofbräuhaus.
I am looking for the Hofbräuhaus.

Ist das Paket für mich?
Is that package for me?

Es gibt heute keine Entdecker mehr, weil scheinbar alle großen Entdeckungen schon gemacht wurden.
There are no discoverers anymore because all the great discoveries seemingly are already made.

Ich lese gerade ein gutes Buch.
I am reading a good book at the moment.

Was für ein Buch ist das?
What kind of book is that?

Ich schreibe eine Postkarte.
I am writing a post card.

Ich kenne ihn nicht.
I don't know him.

Ich lese am liebsten Krimis.
I like to read mystery novels the most.

Ich denke, dass er das schon schaffen wird.
I think that he will manage it.

Ein paar Leute wissen immer noch nicht, was passiert ist.
A few people still don't know what happened.


Colloquial German 24

Ich wünsche Ihnen einen guten Morgen! - Have a good day!
Guten Tag Herr Dr. Heinrich. - Good day doctor Heinrich.
Wie ist dein Name. - What's your name?
Wie heißt du? - How are you called?
Ich spreche Deutsch. - I speak German.
Deutsch ist eine ineteressante Sprache. - German is an interesting language.
Ich wohne nicht in Berlin. - I don't live in Berlin.
Thomas kommt auch. - Thomas is coming too.
Nein, ich bin nicht aus Köln. - No, I am not from Cologne.
Sie ist süß. - She is cute.
Das ist Lisa. - That's Lisa.
Wie ist Ihre E-Mail Adresse? - What is your e-mail address? (polite)
Mein Name ist Lisa. - My name is Lisa.
Frag Frauen nie nach dem Alter! - Don't ever ask women for their age!
Er starb im Alter von 45 Jahren an einem Herzinfarkt. - He died of a heart attack at the age of 45.
Was ist Ihre Nationalität? - What nationality are your?
An welchem Ort spielt die Geschichte? - Where (in what location) is the story set?
Die Geburt von meiner Schwester war sehr aufregend für mich. - The…

am Telefon

On the phone
Hello , give me ...Hallo , geben Sie mir ...Who is speaking?Wer spricht?Here is Mr. ...Hier ist Herr ...Hold the line!Bleiben Sie dran!He is not here.Er ist nicht hier.Where is he?Wo ist er?What time will he return?Um wie viel Uhr wird er zurückkehren?Would you like to leave him a message?Möchten Sie ihm eine Nachricht hinterlassen?Tell him that Mr. Émile phoned.Sagen Sie ihm, dass Herr Émile angerufen hat.Tell him to call me!Sagen Sie ihm, mich anzurufen!I'll stay here until six.Ich bleibe hier bis sechs.Sorry for bothering you.Entschuldigen Sie die Störung.

Contact Us

Name

Email *

Message *