Skip to main content

Posts

Showing posts from November, 2013

German test 2

Pillen statt Mahlzeiten
Frühstück, Mittagessen, Abendessen in einer einzigen Tablette.


Im Jahr 2030 wird der Monatsvorrat einer Familie in einer kleinen Schachtel Platz haben. Die Menü-Pillen stehen dann in verschiedenen Geschmackrichtungen zur Verfügung. Sie enthalten alles, was der Mensch für einen Tag zu einer Ernährung braucht. Dennoch so glauben die Forscher, wird sich die Pille nicht allgemein durchsetzen, denn <<das kultivierte Essen wird auch im Jahre 2030 noch viele Freunde haben.>>
Zur selben Zeit wird die <<Seewirtschaft>> an die Stelle der Landwirtschaft treten. Wiesen, Felder und Äcker spielen für die Ernährung kaum eine Rolle. Hochfertige Lebensmittel werden aus Algenkulturen gewonnen.
Entsalztes Meerwasser sichert die Trinkwasserversorgung.
Und weit unter der Erdoberfläche gedeihen auf Erdöl-Seen pilzartige Nahrungsmittel. Aber auch Fleisch steht ausreichend zur Verfügung. Die Viehzucht bedient sich neuer Methoden: Geflügel, Schweine und Rinder werden…

Modalverben können und sollen

Beispiele:

1- Er sagt mir: ‚‘helfe deinem Vater‘‘/ Ich habe die Pflicht,meinem Vater zu helfen. - Ich sollmeinem Vater helfen. 2- Die moderne Medizin ist fähig,viele Krankheiten zu heilen. - Die moderne Medizin kannviele Krankheiten heilen.
Sinne der Modalverben:

Sollen: einen Rat geben/Pflicht heben Können: Fähigkeit/Möglichkeit
Üben:
Übung 01: Wie kann man das anders ausdrücken?

- Der Arzt sagt: <<Nehmen Sie Ihre Medikamente jeden Tag.>> Ich …………………………………………………………………………………………. . - Die Wissenschaftler geben uns den Rat: <<Machen Sie sich keine Sorgen um die Zukunft>> Wir ………………………………………………………………………………………… . - Haben die Wissenschaftler die Pflicht, den Menschen alles zu erklären? …………………… die Wissenschaftler den Menschen alles erklären? - Der Techniker gibt mir den Rat: <<Berücksichtigen Sie alle Anweisungen!>> Ich …………………………………………………………………………………………….. .
Übung 02: Wie kann man das anders ausdrücken?

- Der Mensch ist nicht fähig, den technischen Fortschritt zu kontroll…

correction of German test1

1. Fragen zum Text: (08 P)
a) Wer war der erste Lehrer von Goethe? Der erste Lehrer von Goethe war sein Vater.
b) Was studierte er in Leipzig? Er studierte Rechtswissenschaften.
c) Warum kehrte er nach Frankfurt zurück? Er kehrte nach Frankfurt zurück  wegen einer schlimmen Krankheit
d) Erklären Sie den folgenden Satz: <<Goethe ist ein bedeutender Vertreter der Weltliteratur>> Goethe hat wichtige Beiträgen in der internationalen Literatur.
2. Synonyme und Gegenteile: Geben Sie die Synonyme und die Gegenteile! (06P)
* Synonyme: a) Lektion = Unterricht b) danach = später
* Gegenteile: a) gestorben ≠ geboren b) klein ≠ groß
3.Grammatik: (06 P)
a) Aktiv: Setzen Sie ins Aktiv! * Goethe wurde von den besten Lehrern Frankfurts erzogen. Die besten Lehrer Frankfurts erzogen Goethe.
b) Passiv: Setzen Sie ins Passiv! * Er studierte Rechtswissenschaften in Leipzig. Rechtswissenschaften wurden von ihm in Leipzig studiert.

Zurück zum Test 1 Back to the test 1

Featured

Contact Us

Name

Email *

Message *